Büros

Üblicherweise ist die Schallabsorption für Büros darauf ausgerichtet, Wohlbefinden, Zusammenarbeit, Privatsphäre, Produktivität und Sprachverständlichkeit zu fördern. Gleichzeitig sollen Lärm, Stress, Müdigkeit und Blutdruck reduziert werden.

Welche Kvadrat Acoustics Lösung die richtige ist, hängt vom Bürotyp und von Faktoren wie der Höhe der Decke ab. Sie möchten mehr über Akustik wissen, benötigen Spezifikationsempfehlungen oder Fallbeispiele, die für Ihr Projekt relevant sind? – Dann lesen Sie den folgenden Leitfaden.

 

Offener Grundriss

Übliche Ausrichtung der Schallabsorption:

Räume mit offenen Grundrissen erfordern eine hohe Schallabsorption, damit die Effizienz gesteigert werden kann.

Spezifikationsempfehlungen:

Offene Räume profitieren typischerweise von einer Kvadrat Acoustics Lösung mit Soft Cells-Paneelen an der Decke und, falls die Räume nicht möbliert sind, an senkrechten oder Teilen der Wände. 

  • Stellen Sie eventuell Trennwände zwischen Gruppen und Arbeitsplätzen auf.

  • Planen Sie Geräuschquellen in Entfernung von Arbeitsplätzen, an denen Ruhe erforderlich ist.

  • Richten Sie Arbeitsplätze Rücken an Rücken ein, wenn eine Zusammenarbeit nicht notwendig ist.

     

Konferenzräume

Übliche Ausrichtung der Schallabsorption:

Konferenzräume und Räume mit audiovisueller Ausstattung erfordern eine hervorragende Sprachverständlichkeit und eine optimale Audioqualität durch extra starke Schallabsorption.

Spezifikationsempfehlungen:

Kvadrat Acoustics Lösungen, die Soft Cells-Paneele mit Breitbandabsorption enthalten, sind ideal für Konferenzräume und Räume mit audiovisuellen Anlagen geeignet.

  • Bei größeren Konferenzräumen kann eine Lösung mit Schallreflexion erforderlich sein, die Paneele an der Decke bis zu einer Höhe unter 3 Metern und an den Decken und Teilen der Wände über 1,5 Metern umfasst.

Besprechungszimmer

Übliche Ausrichtung der Schallabsorption:

Geschlossene Bereiche wie Besprechungsräume und kleinere Räume für privatere Besprechungen sollten akustischen Komfort und gute Sprachverständlichkeit bieten. Das erfordert zusätzliche Schallabsorption.

Spezifikationsempfehlungen:

Besprechungsräume und kleinere Räume für privatere Besprechungen profitieren typischerweise von einer Kvadrat Acoustics Lösung, die Soft Cells-Paneele an zwei senkrecht zueinander stehenden Wänden und einem Teil der Decke beinhaltet – besonders wenn die Decke hoch ist.

  • Zumindest sollten über Tischen und Stühlen Platten angebracht werden.
  • Vermeiden Sie parallele reflektierende Flächen.

Korridore und Rezeption

Übliche Ausrichtung der Schallabsorption:

Weniger abgeschlossene Bereiche wie Korridore und Empfangsräume benötigen mehr Geräuschreduktion und weniger Schallreichweite, aber auch eine geringere Absorption als Besprechungsräume.

Spezifikationsempfehlungen:

Flure und Empfangsbereiche profitieren typischerweise von einer Kvadrat Acoustics Lösung mit Soft Cells-Paneelen, je nach Raum an verschiedenen Stellen an Decken und Wänden installiert.

  • Schmale Räume erfordern möglicherweise Paneele in der Decke oder in Teilen der Wände.
  • Weitläufige Räume erfordern möglicherweise Paneele an einem Teil der Decke oder an den Wänden. 

Sozialräume

Übliche Ausrichtung der Schallabsorption:

Gesellschaftsräume wie Küchenbereiche, Lounge-Bereiche, offene Gemeinschaftsbereiche und Ähnliches erfordern eine gezielte Absorption, um Komfort, Privatsphäre sowie lokale Verständlichkeit und dadurch Raumqualität zu gewährleisten.

Spezifikationsempfehlungen:

Sozialräume profitieren typischerweise von einer Kvadrat Acoustics Lösung mit Soft Cells-Paneelen, die auf größeren Teilen der Decke installiert werden. Die Schallabsorption sollte sich auf Zonen mit Stühlen, Sofas und Ähnlichem konzentrieren, wo sich Menschen versammeln und Lärm entsteht.