Pluspunkte

Designberatung / Ausführendes Architekturbüro / Technische Beratung
Herzog & de Meuron, TFP Farrells und Arup

Ort
Hongkong, China

Eröffnung
2021

Innendesign
Sitze: Revive 1
Präsentationsflächen und Regale: Haze, Time 300 und Air 4
Wandpaneele: Field
Säulen und Wände: Divina Melange
Vorhänge: Star 2 und Time 300
Kvadrat Acoustics Lösung mit Soft Cells Broadline Paneelen, die mit Basel und Field bezogen sind

Im M+, dem ersten globalen Museum für visuelle Kultur in Asien, wurden eine Reihe von Kvadrat Vorhängen und Bezugsstoffen verwendet. In den Galerien und Kinos des imposanten Gebäudes am Victoria Harbour in Hongkong kommt zudem eine Kvadrat Acoustics Lösung zum Einsatz.

In den Galerien, in denen das M+ die Sammlung Sigg zeigt, befinden sich modulare Sitzgelegenheiten mit dem Bezugsstoff Revive 1 sowie mit Field bezogene Wandpaneele und Soft Cells Broadline Akustikpaneele. Gemeinsam tragen diese Elemente zum sensorischen Kontext für die ausgestellten Kunstwerke bei.

Weitere Kvadrat Stoffe kommen an anderen Stellen im M+ zum Einsatz: Haze, Time 300 und Air 4 sind in die Präsentationsflächen in den Courtyard Galleries integriert, die Regale in den Shop-Bereichen sind mit Canvas ausgestattet, und zum Verkleiden von Säulen und Wänden wurde Divina Melange verwendet. In den Büros des M+ hängen außerdem Vorhänge, die aus Time 300 gewebt sind.

An der Grand Stair, einem der Aushängeschilder des Museums, das durch seine besondere Topographie besticht, hängen üppige Vorhänge aus Star 2. Mit ihrer Hilfe lässt sich der Bereich in ein flexibles Auditorium verwandeln und auch komplett abdunkeln.

In den drei Kinos im Gebäude – darunter ein Saal mit 180 Sitzplätzen – ist an Decken und Wänden eine Kvadrat Akustiklösung installiert. Sie umfasst Soft Cells Broadline Paneele, die mit einer benutzerdefinierten Version von Basel bezogen sind und beim Ansehen von Filmen, Dokumentationen, experimentellen Kinofilmen, Videokunst, restaurierten Klassikern und neu entdecken oder selten gezeigten Filmen für ein optimales Kinoerlebnis sorgen.

Das M+ widmet sich der Sammlung, Ausstellung und Interpretation von visueller Kunst, Design und Architektur, bewegten Bildern und der visuellen Kultur Hongkongs des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Gebäude besteht aus einem schmalen Turm, der auf einem breiten Podest thront, und hat eine Fläche von 65.000 m².

Auf dem Podium befinden sich ein öffentlich zugänglicher Dachgarten sowie verschiedene Ausstellungs- und Präsentationsflächen. Aus der Mitte dieses Gebäudeteils ragt der mit Terracotta-Fliesen verkleidete Turm auf. Dieser ist an der südlichen Fassade mit einem dynamischen LED-Mediensystem ausgestattet und beherbergt ein Forschungszentrum, Büroräume, ein Restaurant sowie die M+ Lounge, von wo aus sich ein herrlicher Panoramablick über den Hafen bietet.