PwC Büros im Tower 185

 
Architekturbüro
Professor Christoph Mäckler von Mäckler Architekten
 
Ort
Frankfurt, Deutschland
 
 
Das Projekt
Für die Büroräume von PricewaterhouseCoopers (PWC) im Tower 185, einem legendären Hochhaus im Frankfurter Stadtteil Gallus, wurden Kvadrat Soft Cells gewählt.

PWC ist der Hauptmieter in dem Gebäude, das das viertgrößte in Deutschland ist. Die Büros haben eine Fläche von 60.000 m² und sind um ein farbenfrohes Innenraumkonzept herum konzipiert, bei dessen Entwicklung die akustischen Bedingungen im Vordergrund standen.

Die Architekten entschieden sich für Soft Cells, da sie sich perfekt an das Designkonzept anpassen lassen und gleichzeitig für eine optimale Arbeitsumgebung sorgen.

Die Lösung
Insgesamt 325 Soft Cells Broadline Paneele in unterschiedlichen Versionen werden mithilfe von Magneten angebracht. Die Paneele befinden sich in den Konferenzräumen und dem Auditorium, in denen es besonders auf die akustischen Bedingungen ankommt.

Fotos
Constantin Meyer